Tankbefüllung bei Firma Hoyer

Am Freitagnachmittag und Samstagvormittag betankten die Wehren aus Wittingen, Knesebeck, Rade und Erpensen einen 2 Millionen Liter fassenden neuen Tank auf dem Gelände der Firma Hoyer im Wittinger Hafen. Das Wasser wurde mit 6 Pumpen aus dem Kanal in den Behälter gefördert. Drei Tage bleibt das Wasser in dem Tank, um eine Druckprüfung durchzuführen. Erst nach erfolgreicher Druckprüfung, wird das Wasser wieder in den Kanal gefördert. Es war auch eine Herausforderung für die Pumpen im Stadtgebiet, da noch nie auf einmal über einen so langen Zeitraum die Pumpen so viel Wasser fördern mussten.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.