20 Jahre Mauerfall

Der November war der Monat des Gedenkens an den Mauerfall vor 20 Jahren - doch nicht überall öffnete sich schon im Herbst der Eiserne Vorhang. In Rade und Waddekath zum Beispiel mussten die Menschen bis zum Silvestertag warten, bis sie endlich das so nahe und doch so ferne Nachbardorf auf direktem Wege besuchen konnten. Nun jährt sich also zum 20. Mal der Tag, der viele Bürger in den beiden Grenzorten jubeln ließ. Eine offizielle Feier ist seitens der Kommunen nicht geplant, doch die Feuerwehren aus Wittingen und Diesdorf wollen den Tag für ein Treffen am ehemaligen Todesstreifen zum Anlass nehmen.

Quelle: AZ-Online.de

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.