Kinder und Jugendliche aus Berlin zu Gast bei der Ortsfeuerwehr Wittingen.

Kinder und Jugendliche aus Berlin zu Gast bei der Ortsfeuerwehr Wittingen

Das es ein ganz besonderes Highlight ist eine neue Drehleiter zu bekommen ist klar, aber dass die Begeisterung für dieses Gefährt bis nach Berlin reicht, ist neu.

Die neue Drehleiter der Ortsfeuerwehr Wittingen hat einen hohen Bekanntheitsgrad, der wie es scheint bis in die Hauptstadt nach Berlin vorgedrungen ist.

Eine Kinder und Jugendgruppe der Evangelischen Kirchengemeinde Am Hohenzollernplatz aus Berlin besuchte die Ortsfeuerwehr Wittingen kürzlich in ihrem Feuerwehrgerätehaus, mit dem Hauptziel unbedingt einmal die so genannte „Maus-Drehleiter“ live zu sehen.

Der 31.10.2018 war eigentlich offiziell ein Feiertrag, aber bei einem so weit herbei gereisten Besuch ließen sich Ortsbrandmeister Torsten Bötticher und Brandschutzerzieher Elmar Unger nicht lange bitten und sagten selbstverständlich zu.

Den Kindern und Jugendlichen wurde ein großes Rahmenprogramm angeboten.

Von der Besichtigung der Maus-Drehleiter, bis hin zu kleinen Experimenten „wie gefährlich Feuer sein kann“ bis hin zur Fettexplosion und dem richtigen Umgang mit einem Feuerlöscher konnte die Reisegruppe viel neu Erlebtes mit nach Hause nehmen.

Unterstützt wurde Wittingens Brandschutzerzieher von insgesamt acht Feuerwehrkameraden, die zusammen mit ihm ein buntes Rahmenprogramm anboten.

Der Dank geht an dieser Stelle auch an Ingo Littau und seiner Kollegin Mara Piehl vom DRK, die mit einem Rettungswagen vor Ort waren um die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr in der Praxis einmal zu zeigen.

Natürlich durfte da, ein komplett ausgerüsteter Feuerwehrmann mit Atemschutzgerät und Atemschutzmaske nicht fehlen.

„Wir wollten damit erreichen dass den Kindern und Jugendlichen auch die Angst genommen wird, wenn da plötzlich im Ernstfall jemand in so einer Kluft vor ihnen steht und laute Atemgeräusche mit dem Atemschutzgerät macht, erklärte Wittingens Brandschutzerzieher.

Alles in allem war es eine gut gelungene Veranstaltung für die Reisegruppe, nicht zuletzt weil auch Unterstützung von den Feuerwehrkameraden geleistet wurde, betonen Brandschutzerzieher und Ortsbrandmeister.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.