Silvester

An Silvester wird ins Neue Jahr gefeiert. Jedes Jahr passieren bei dieser Knallerei schlimme Unfälle. Hände, Augen, Ohren sind besonders gefährdet. Feuerwerkskörper können sehr schnell Brände entfachen. Die Feuerwehr rät daher:

Hier einige Regeln:

  • Feuerwerkskörper und Raketen sind Sprengstoff und dürfen an Jugendliche unter 18 Jahren nicht abgegeben werden.

  • Die Hinweise der Hersteller sind unbedingt zu beachten. Mit wenigen Ausnahmen ist eine Verwendung in geschlossenen Räumen verboten.

  • Nach dem Anzünden ausreichenden Sicherheitsabstand einnehmen. Feuerwerkskörper und Raketen nicht unkontrolliert wegwerfen.

  • Niemals auf Menschen werfen!!

  • Nicht gezündete Feuerwerkskörper niemals nachzünden, auch nicht wenn noch ein Rest der Zündschnur vorhanden ist.

  • Auf keinen Fall Feuerwerkskörper selber herstellen und so aufbewahren, dass keine Selbstentzündung möglich ist.

  • Feuerwerkskörper nicht in oder auf Häuser werfen. Vermeiden Sie die "Knallerei" in der Nähe von Stadeln, Schobern oder Heu- und Strohlagerstätten (landwirtschaftlichen Betrieben).

  • In der Silvesternacht Fenster, Balkontüren und Dachluken während der Knallerei schließen.

Sollte ein Feuer ausbrechen:

  • Begeben Sie sich bei eigenen Löschversuchen nicht in Gefahr!

  • Verlassen Sie den Raum!

  • Schließen Sie die Tür!

  • Alarmieren Sie die Feuerwehr – Notruf 112

  • Weisen Sie die eintreffende Feuerwehr ein!

Auch wenn Sie das Feuer selbst gelöscht haben, rufen Sie die Feuerwehr zur Kontrolle der Brandstelle.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.